Schloss Linderhof

Schloss Linderhof ist das kleinste der drei Schlösser Ludwigs II. und auch das einzige, das noch zu seinen Lebzeiten vollendet wurde. 

Schloss Linderhof war das Lieblingsschloss des „Märchenkönigs“, in dem er sich mit großem Abstand am häufigsten aufhielt.

Die schönste Zeit das Schloss zu besuchen ist natürlich der Herbst . . . 

. . . und früh morgens hat man es in der Regel auch für sich alleine . . .  

. . . ursprünglich befand sich hier ein einfaches Bauernhaus von 1790, das unter Max II. in der Mitte des 19. Jahrhunderts zu einem Jagdsitz umgebaut wurde. Dieses Königshäuschen war noch als regionales Holzhaus auf einem Steinsockel errichtet, der eigentliche Linderhof war ein benachbarter Bauernhof, auf dessen Grundstück sich das Jagdhaus befand . . . 

. . . so gegen 9 Uhr beginnen die "Wasserspiele", dann kommen auch die ersten Touristen . . .