Interessante Links

An dieser Stelle habe ich ein paar Links aufgelistet, die ich guten Gewissens weiterempfehlen kann:

Für den Fall, dass Euch die Bilder von meinen Italienreisen gefallen haben, und Ihr jetzt unbedingt auch einmal dorthin fahren wollt, dann sind folgende Empfehlungen vielleicht sehr hilfreich:

 

 

 

Avigliana / Sacro San Michele

Ganz in der Nähe vom Sacro San Michele - im Garten der Schmetterlinge - haben Roland und Piera ein kleines sehr familiär geführtes B&B, welches ich nur empfehlen kann. Mit ein wenig Überredungskunst - Roland ist Hobbykoch - kann man dort auch zu Abend essen. 


Der Sacro San Michele hat leider keine Website. Wichtig zu wissen, am Montag (außer an Festtagen und vom Juli bis September) ist Ruhetag. Außerdem schließt der Sacro San Michele täglich zwischen 12.30 und 14.30 Uhr.


 

Dolceacqua

Questo è il punto senza ritorno. Forse andare a destra dov'è aspettando l'inferno??? Oppure a sinistra??? Mi sono deciso per la scaletta più di su e sono arrivato nel paradiso. Il paradiso di Dolceacqua ha un nome: Bettina. Per trovarla cerca per "Le Gemme" nella via castello 2.

 

An diesem Punkt musst du dich entscheiden: Rechts nach unten, wo vielleicht die Hölle wartet, oder nach links? Ich habe mich für die Treppen weiter nach oben entschieden und bin im Paradies von Dolceacqua gelandet. Das Paradies hat natürlich einen Namen. Es heißt Bettina und hat ein B&B "Le Gemme" in der Via Castello Nr. 2 

Oropa

Im Santuario di Oropa kann man auch gerne übernachten. Es stehen sehr einfache Zimmer bis hin zu Juniorsuiten zur Verfügung. Vor Ort im Büro des Klosters können Voucher's für ein Abendessen und Frühstück (z.Zt. 20 €) erworben werden, die im ganz nahe gelegenen Restaurant eingelöst werden können. Das Essen ist ausgezeichnet !!!

Ponzano Monferrato

Über Google Maps bin ich auf der Suche nach einer Übernachtungsmöglichkeit in der Nähe des Sacro Monte di Crea bei der Cascina Zenevrea gelandet, ein für diese Gegend typisches Landgut mit B&B, aber auch guter heimischer Küche. 

Triora

La Tana delle Volpi - Daniela hat mit sehr viel Liebe einen mittelalterlichen Turm mitten in der Altstadt von Triora restauriert und zu einem wunderschönen B&B ausgebaut. 

 

Mittlerweile bin ich Stammgast geworden . . . 

 

 

L'erba gatta ... und so ißt man in Triora - Vitello croccante col Porchini - . Die Küche kann locker mit so manchem Edelitaliener mithalten, außer mit den Preisen, die sind deutlich niedriger. 

Beim Besuch von Triora unbedingt mit einplanen: Das Museo Etnografico e della Stregoneria, jeden Nachmittag geöffnet, an den Wochenenden und den Sommermonaten auch am Vormittag. Die Sammlung der Gerätschaften ist wirklich einzigartig. 

Varallo

Das ist Luigi, der Hauskater vom Albergo Italia in Varallo, der freundlicherweise meine Susi (mein Auto) im Innenhof des Hotels bewacht hat. 


Die Inhaber des traditionsreichen Hotels machen es einem wirklich leicht, sich hier wohl zu fühlen. An dieser Stelle möchte ich mich insbesondere bei Diego - dem Sohn des Hauses - bedanken, der mit mir am frühen Morgen auf das Dach des Hotels gestiegen ist, um von dort aus den Sonnenaufgang zu fotografieren.   

Il Sacro Monte di Varallo seit 2003 Weltkulturerbe ist wohl der älteste und wichtigste unter allen Wallfahrtsorten im Piemont und der Lombardei. Ich denke, die Bilder unter der Rubrik Sacro Monte di Varallo sprechen für sich, an dieser Stelle deshalb nur mein Tipp: Viel Zeit mitbringen !!! Es lohnt sich. 



Least but not last, auf der Suche nach einer optimalen Möglichkeit, meine Bilder zu präsentieren, bin ich Anfang 2014 mehr oder weniger zufällig über Jimdo gestolpert. Ich hatte keine, überhaupt keine Ahnung, wie man eine Website erstellt. Mit der learning by doing Methode bin ich dann natürlich gleich mit der ProVersion zu Werke gegangen. Gut, ich musste schon das eine oder andere Mal in der "Hilfe" nachschauen und in den Webinaren von Jimdo gab's auch noch viele hilfreiche Tipps, das Ergebnis könnt ihr selbst bewerten, nur soviel: Es macht nicht nur richtig Spass, sondern es hat auch noch Suchtfaktor, also Vorsicht!

 

Ein Tipp noch, bevor ihr auf Jimdo klickt, denkt euch schon einmal einen guten Namen für eure Homepage aus, der mit den beabsichtigten Themen auch etwas zu tun hat.  

 

Der lieben Ordnung halber gilt für alle Links auf dieser Homepage: Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seitenadressen auf meiner Homepage und mache mir diese Inhalte nicht zu eigen.