Die Ruinen der Kirche St. Piotra i Pawła

Die erste katholische Kirche existierte hier bereits 1310. Sie wurde von Dominikanern erbaut, die sich um 1285 in Lewin niederließen. 

Ab dem Jahr 1416 gab es dort auch noch eine Schule.  1543 wurde die Kirche von den Protestanten übernommen und 43 Jahre später durch ein Feuer zerstört. Die Kirche wurde danach nicht nur wieder aufgebaut, sondern auch erweitert.

1998 übergab die evangelische Gemeinde in Brzeg das Gebäude an die Gemeinde Lewin Brzeski, in Form eines Darlehens, um ihren weiteren Verfall zu verhindern. Die Gemeinde sicherte die Kirche gegen Einbrüche und renovierte die Dächer. Im Jahr 2011 übernahm die Gemeinde Lewin die Kirche schließlich vollständig.