Bývalé Lázně

- ein ehemaliges Kurhotel - 

Als im 19. Jahrhundert in unmittelbarer Nähe eine Eisenbahnlinie gebaut wurde, eröffnete hier ein pfiffiger Geschäftsmann zunächst eine Art Kiosk, der schnell zur Unterkunft für Bauarbeiter ausgebaut wurde. Nach Fertigstellung der Bahnlinie wurde daraus zuerst eine Taverne, die dann wiederum zu einem Kurhotel erweitert wurde und war Anfang des 20. Jahrhunderts ein sehr beliebter Kurort.   

Im zweiten Weltkrieg diente das Gebäude der Deutschen Wehrmacht als Krankenhaus.

Nach dem Krieg wurde es zuerst Erholungsheim, dann CSD Schule.  

Nach 2000 kam es dann in private Hände und verfällt zusehends . . .