L'OSPIZIO MARINO - MARINEHOSPITAL IN VENEDIG

. . . oder das verlassene Krankenhaus am Meer. Das Ospizio Marino Veneto wurde laut einer Inschrift am 21. September 1922 Dank großzügiger Spenden der Sparkasse Venedig ins Leben gerufen. Bereits 1933 erreichte es weltweite Beachtung. Die Behandlungen von Krankheiten wie Rachitis, Rheuma, Osteoporose, Arthritis, Ekzeme, Schuppenflechte, Depression und Angst waren wegbereitend. Sie waren auf dem neuesten Stand der Technik und hatten ausgezeichnet qualifizierte Ärzte und medizinische Personal.  

Seit 1975 wurde es schrittweise aufgegeben, Eigentümer, aber auch die Politik sind sich uneins über die weitere Nutzung. Zahlreiche Projekte wurden geprüft, um sie dann wieder zu verwerfen und allfällige Investoren stehen mittlerweile auch nicht mehr Schlange.

Im Sommer sollen sich hier diejenigen tummeln, die am Rande der Gesellschaft leben - passt irgendwie -.

Eine Gruppe junger Künstler aus verschiedenen Länder haben 2014 diesen Ort für sich entdeckt und ein offenes Projekt "Arte al mare" ins Leben gerufen. Es gab sogar eine offizielle Ausstellung. Leider scheint auch dieses wieder einzuschlafen . . .  Betreten auf eigene Gefahr . . . 

. . . und so sah das Krankenhaus am Meer in den Gründerjahren aus. Es war mir leider nicht möglich, ein Bild aus derselben Perspektive zu machen . . . 

Sonne, Sonne, Sonne !!! Sie ist das Heilmittel für alles !!!

Urheber des Bildes unbekannt

. . . und noch ein Bild aus alten Tagen, nur so zum Vergleich zu heute . . . 

Bild von einem unbekannten Autor

. . . und zum Schluss noch ein Blick auf's Meer in die Sonne . . .